Pressestimmen zur Filzfotografie

Kammerl ist der Pionier der Filzfotografie.

Was jedem Berufsfotografen ein Gräuel ist – der Fussel an sich – wird

hier zum Träger verdichteter Botschaft. Das Ergebnis ist ein weiches

Bild, das sich nicht nur gut anfühlt.

Die zusammengeklebten Filzstreifen können  auch auf  beiden Seiten

mit einer 180 Grad heißen Presse bedruckt werden. Das Bild kann

somit wie eine Skulptur in den Raum hineinragen (…).

Z.B. hat eine Frau die Augen auf der einen Seite des Filzbildes die

Augen offen, auf der anderen Seite geschlossen.

Auf weißem Filz sind die Konturen klarer, auf grauem Filz bekommt

die Fotografie etwas Malerisches.

Auf den Filz gekommen ist Kammerl übrigens, weil bei seinem Bügel-

filz ein Stück übrig geblieben ist. “Ewig habe ich es herumgeschoben,

wollte es schon wegwerfen”, sagt der Künstler. Dann siegte doch die

Kreativität.     Text:  Ruth Gemeinhardt 2011 im Münchner Merkur

Ausstellung im KOM, November 2011

Pressebeitrag aus der Süddeutschen Zeitung im Jahr 2007:

Anton Kammerl ist ein Künstlerfotograf. (…) Ihm geht es

um die künstlerischen Möglichkeiten der Fotografie wie sie

sich beispielsweise durch die Kombination von Symbol und

weiblichem Akt ergeben.

Und  mit seinen Fotodrucken auf Industriefilz – eine Technik,

die er erfunden hat – verwandelt er seine vielfältigen Arbeiten

in echte Unikate.

“Die Filzfotografien erhalten durch das Material Wärme,  sie

verleihen besonders den Hautpartien etwas Weiches, das man

nicht nur sehen, sondern gerne auch anfassen kann,”  erklärt

Kammerl. Aus diesem Grund hängt keines dieser Werke hinter

Glas, sondern sie sind stattdessen vor eine farbige Leinwand

gesetzt.    Text:  Ann-Katrin Grosse in der SZ 2007

Filzfotografien in der Galerie Spontan, München

Vernissage: Freitag, der 2. März 2012 um 19 Uhr

Dauer der Ausstellung bis Donnerstag, den 15. März 2012

Öffnungszeiten:

Donnerstags: 15 – 19 Uhr

Freitags: 15 – 19 Uhr

Samstags: 14 – 18 Uhr

Adresse: Occamstrasse 20 in München/Schwabing

“visuelle Tastbar”

Vernissage zur Kunstausstellung “visuelle Tastbar” am Freitag, den 28.10.2011, 19 Uhr
Anton Kammerl, Mitglied der Künstlervereinigung FFB und Gabriele Gürtner aus München zeigen nach ihrer ersten gemeinsamen Ausstellung vor 18 Jahren ihr aktuelles Werk, unterschiedliche Positionen zum Thema “visuelle Tastbar”.

Durch experimentelles Arbeiten mit Papier in Verbindung mit der Malerei entstanden bei Gabriele Gürtner Objekte und Skulpturen aus Papier, sowie haptische Bilder (www.gabrieleguertner.de). Anton Kammerl ist der Erfindung der Filzfotografie. Im KOM wird der Künstler diese erstmals auch als dreidimensionale Bilder zeigen.

Ort:  KOM – Kulturwerkstatt am Olchinger Mühlbach

www.kom.olching.de

“Formsache”

6. Kunstaustellung in der Zierer Villa

Am Samstag und Sonntag, 24. und 25. September 2011 wird die Gröbenzeller Villa des Schriftstellers Otto Zierer (1909 – 1983) wieder zur Kunstoase im Münchner Westen. Dieses Mal sind fünf Künstler aufgerufen, ihre aktuellen Positionen zum Thema Abstraktion zu zeigen. Mit von der Partie sind Michele Spengler (Malerei), Anne Kathrin von Eckartsberg (Malerei), Verena Rotter (Malerei, Hansjürgen Vogel (Bildhauer) und Anton Kammerl (Filzfotografie).

Wann: Samstag, 16-22 Uhr, Sonntag, 11-19 Uhr

Wo: Weiherweg 5, 82194 Gröbenzell

Genaue Infos unter: www.villa-zierer.de

Vernissage im Haus der kleinen Künste

Am Samstag, den 06.03.2010 findet von 19 Uhr – 21 Uhr die Vernissage zur neuen Ausstellung von Anton Kammerl im Haus der kleinen Künste statt.

Torsi 2005

“Der Münchner Künstler Anton Kammerl ist Erfinder und Pionier der Filzfotografie. Kein Material als Filz lässt Fotografie so sinnlich erscheinen. Der organische Filz saugt die Fotografie förmlich auf und gibt sie als neues Bild wider. Der Betrachter kann sie nicht nur mit den Augen erfassen, sondern auch mit den Fingern erspüren. Mit der Technik der Filzfotografie hat es Anton Kammerl geschafft, neue Wahrnehmungen zu provozieren.”

Wo:
Haus der kleinen Künste,  Buttermelcherstr. 18, 80469 München (Glockenbach/Gärtnerplatzviertel)

Wann:
Samstag, 06.03.2010, 19 Uhr – 21 Uhr

Ausstellung im Cafe Kosmos

Neue Ausstellung 2010 – unter dem Titel

Ko(s)mische Konstellationen – Neue Filzfotografien

läuft die neue Ausstellung mit neuen und alten Werken von Anton Kammerl im Münchner Café Kosmos.

Donald im Zweifel

Die Vernissage ist am Samstag, 23.01.2010 um 15:00 Uhr

Ort: Café Kosmos, Dachauer Str. 7, www.cafe-kosmos.de

Dauer der Ausstellung: 4 Wochen

Einladung zum Kunst Parcours in der Villa

Am Samstag, 16.5.2009 und Sonntag, 17.5.2009 findet in der Villa Zierer in Gröbenzell der erste Kunst Parcours statt. Die Künstler Frank Apel, Conny Siemsen, Anton Kammerl, Barbara Mayr und Kerstin Müller präsentieren ihre Werke.

Am Samstag gibt es zusätzlich auch was für die Ohren: Die Band GREENHOUSE spielt um 20:30 Uhr live für die Besucher und Künstler.

Der Eintritt zu der Veranstaltung ist frei.

Einladung zum Kunst Parcours in der Villa

Anton Kammerl im Interview bei BR-alpha

Anton Kammerl 2010
Im September 2008 war der Münchner Künstler Anton Kammerl ausnahmsweise mal vor der Kamera zu sehen. Das Bayrische Fernsehen widmete dem Fotografen, Erfinder der Filzfotografie und Verleger in der Sendung alpha-Forum ein 45-minütiges Interview über sein Leben und Schaffen.

Drei Lichtlein brennen: Kunst, Kaffee und Glühwein in der Zierer Villa

Zum 3. Advent öffnet die Zierer Villa in Gröbenzell, im Weiherweg 5 von 12:00 bis 21:00 Uhr wieder einmal ihre Pforten für alle Freunde und Kunstinteressierten. Vorab gleich eine Entwarnung vor dem Hund: Keine Angst, Lucky bellt gern, beißt aber nicht.

Schauspieler wie Martina Gedeck, Dietmar Schönherr oder Jürgen Vogel waren auch schon da. Sie standen in der Gröbenzeller Villa schon vor der Kamera.

Anton Kammerl steht meistens dahinter. Und am Sonntag, den 14. Dezember präsentiert er zusammen mit den Pigmentmalereien der international renommierten Künstlerin Petra Winterkamp neue Bilder seiner Filzfotografie.

Die Gäste dürfen sich auf neun vorweihnachtliche, sinnliche Stunden im gemütlichen 50er Jahre Ambiente der Zierer Villa freuen.

Die Zierer Villa in den 50ern

Ausstellung im Café KOSMOS: Filzfotografie und “Kosmische Fotos”

Bis zum 31.  August läuft die aktuelle Fotoausstellung von Anton Kammerl im Café KOSMOS.

Tägl. von 12 – 1 Uhr nachts
Sa. und So von 18 – 3 Uhr nachts

Absoluter Geheimtipp: Dienstags gibt es zusätzlich zum Fotogenuß den berühmten Rüblikuchen!

Fotoausstellung von Anton Kammerl im Café KOSMOS

 

Ausstellungsfoto im Café KOSMOS